Info
Letzte Kommentare
Januar 2009
M D M D F S S
« Nov   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Blog Verzeichnis

Archiv für Januar 2009

Beschreibung einer mobilen Kasse

Eine mobile Revolution bietet die Verbindung eines Kassensystems mit mobilen Teilen. Hier ist insbesondere in der Gastronomie ein Quantensprung geschafft, der erhebliche Arbeitserleichterungen für das Personal in der Gastronomie schafft. Mobile Geräte, die mit einer Verbindung über Funk mit der Haupt kasse verbunden sind, sind nach neuesten Entwicklungen ebenso leistungsstark wie bisherige stationäre Kassensysteme. Nicht nur das moderne Design besticht durch hohen Anspruch. Eben auch die Leistungsfähigkeit ist mehr als überzeugend. Es gibt sogar schon die Entwicklung, dass das Handy als Übermittler des -Programms dienen kann, also eine herkömmliche Basisstation auch nicht mehr zwingend nötig ist. Hierdurch ist außerdem – neben einer deutliche höheren Geschwindigkeit – auch ein Betrieb ohne laufenden Funkverbindung möglich. So lässt sich auf großem Gelände (Fußballstadion, Biergarten, Freizeitpark, Messehallen, usw.) ein einzelner Gast problemlos kassieren, ohne dass der Vorgang einer Funkverbindung bedarf. So ist auch eine gewisse Sicherheit gegeben, dass von außen niemand unberechtigtes Zugriff auf die Daten bekommen kann. Auch genutzte Materialien für die , Mobilteile und Kassensysteme sind sorgfältig ausgewählt. Besonders leichtes Material ist arbeitnehmerfreundlich, da unnötiges Gewicht eingespart wurde. Trotzdem ist das Material besonders stoßfest, so dass auch eine gewisse Sicherheit gegeben ist, dass die Geräte nicht beschädigt werden, wenn zum Beispiel dem Kellner im Gewühl einmal mit dem Mobilteil im Biergarten einen Rempler gegen eine Mauer passiert. Auch sind die Mobilteile der nicht nur wasserdicht sondern auch staubdicht. Schließlich kann bei Betrieb im Freien nicht ausgeschlossen werden, dass Regen zu erwarten ist oder auch einmal ein Tablett umkippt und somit das Mobilteil „gewässert“ wird. Und auch im trockensten Sommer soll der Biergartenbetrieb weitergehen. Durch die Staubdichtigkeit ist gewährleistet, dass das Mobilteil auch hier unempfindlich seine Dienste tut. Auch ist die Verbindung des Mobilteils zum mit Bluetooth variabel und sicher, weitere Geräte wie der Drucker können angeschlossen werden. Auch das brillante Farbdisplay des Mobilteils erleichtert dem Gastronomie Personal die Arbeit, da bei unterschiedlichsten Lichtverhältnissen trotzdem die Bestellung fehlerfrei eingegeben werden können. Dies wird zusätzlich dadurch unterstützt, dass das Display des Mobilteils variabel drehbar ist. So kann auch dem Kunden die Bestellung gezeigt werden, falls Zweifel auftreten und Gast und Personal sicherheitshalber Fragen direkt vor Ort klären können. So kann auch eine Fehlbestellung an die Küche und somit Ärger für alle Beteiligten vermieden werden. Insgesamt halte ich mit angeschlossenen Mobilteilen speziell für die Gastronomie für sehr wertvoll. Schon deswegen, weil der Kellner/die Kellnerin die Bestellung direkt in die Küche funken kann. Dort kommt in einem an das angeschlossenen Drucker die Bestellung. Der Kellner hat einen Weg gespart, das Küchenteam kann sofort mit der Zubereitung beginnen. Und außerdem kann die Bestellung an das Hauptgerät der Kassenanlage gefunkt werden. Auch hier werden Zeit und Weg gespart, die der Kellner nicht aufwenden muss, um die Rechnung des Gastes zu bebuchen.

Tags:, , , , ,

Verwandte Artikel